Header_Kreativprojekt-Geigergasse_web

Malen für den guten Zweck 

Ein Kreativprojekt im Flüchtlingsquartier Geigergasse

Gemeinsam mit der Volkshilfe Wien wurde für rund 80 AmerikanerInnen (Schüler und Lehrer) im Sommer 2014 ein Kreativprojekt im Flüchtlingsquartier auf die Beine gestellt, bei dem die SchülerInnen im Alter von 14 bis 18 Jahren mehr über ein Asylland wie Österreich und Asylpolitik im Allgemeinen erfahren konnten. Ziel der Aktion war es nicht nur die Jugendlichen für das Thema Flüchtlingspolitik zu sensibilisieren und sich mit den Bewohnern auszutauschen, sondern im Rahmen des Projektes die Aufenthaltsräume des Flüchtlingsquartiers Geigergasse gemeinsam zu verschönern.

Freiheit und Respekt sind wichtig
Ziel der Aktion war es drei Wände in den beiden Aufenthaltsräumen des Flüchtlingsquartiers Geigergasse mit Motiven zu Themen wie Freiheit, Respekt und Bildung zu gestalten. Entworfen wurden diese von einem ehrenamtlichen Grafiker, der selbst bei der Gestaltung der Wände mit Rat und Tat zur Seite stand.
Es konnten alle drei Motive fertiggestellt werden. Freude und Spaß standen während des Projekts stets im Vordergrund und die Bewohner der Geigergasse genossen sichtlich die Aufmerksamkeit und das Beisammensein. Besonderes Highlight für die Bewohner waren aber vor allem die Geschenke wie z.B. Kappen, T-Shirts und diverse Bälle, die sie von den jungen Reisenden überreicht bekommen haben.
Das Kreativprojekt in der Geigergasse und die Möglichkeit das Lebensumfeld der Bewohner aktiv und kreativ mitzugestalten zielt auf die interkulturelle Kompetenzen der amerikanischen Schüler ab und vermittelt einen sensiblen Umgang mit Angehörigen anderer Kulturen.